Über uns | Philosophie | Team | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap


Wie kann ich Pilling vermeiden bzw. wenn es auftaucht sicher beseitigen:

Pilling ist ein ganz normaler, natürlicher Effekt und wird oft als "Beweis" für einen naturbelassenen Wollartikel bezeichnet. Pilling entsteht durch Reibung des Wollartikels an sich selbst, an anderen Kleidungsstücken oder auch synthetische Stoffe begünstigen den Prozess. Das sieht nicht besonders schön aus …

Kein Problem, da gibt es einen einfachen und kostengünstigen Trick!
Dazu benötigst du lediglich einen trockenen Nassrasierer gepaart mit etwas Geschick. Spanne den Stoff ein wenig und schabe mit dem trockenen Rasierer behutsam die Oberfläche ab. Wichtig hier das keine Faltenbildung währenddessen entsteht. Hierbei können dann mit dem Rasierer die Fasern beschädigt werden. Sei bitte auch vorsichtig, dass du die Nähte nicht beschädigst. Mit dem Rasiere werden die Wollknötchen abgeschnitten und bleiben auch dauerhaft entfernt.

Auch die Wunderbürste ist eine gute Alternative für diejenigen die Sorge haben, das Kleidungsstück zu beschädigen. Mit der Wunderbürste geht es auch schnell und gefahrlos. Das Abrasieren ist etwas mehr mit Aufwand und Geschick verbunden. Dafür hört das Pilling aber schneller auf, da die Fasern abgeschnitten werden. Mit der Wunderbürste entfernt man die Pilling Knötchen, zieht aber auch neue Fasern aus dem Gewebe, die dann wieder zu Pilling werden. Mit der Bürste muss man den Vorgang halt von Zeit zu Zeit immer wieder wiederholen!

 

Es gibt verschiedene Wunderbürsten für verschiedene Zwecke.
Bitte verwenden Sie folgende Wunderbürste®, die für das Pilling geeignet ist:

 

Wunderbürste® ORIGINAL "by William Leistner" Nr. 6 s 06 o





 

Pilling kann man aber auch mit einer guten Pflege präventiv vorbeugen!

Eine trockene Wollfaser pillt viel schneller als eine mit ausreichend Feuchtigkeit versorgte Faser. Daher solltest du deiner Wollkleidung ab und zu eine Feuchtigkeitsdusche gönnen. Einfach an einem nebligen Tag raus auf den Balkon hängen. Auch im Badezimmer, solange noch der Dampf in der Luft schwebt, ist eine gute Alternative für eine Pflegedusche. Muss das Kleidungsstück gewaschen werden sorgt eine ökologisch natürliche und rückfettende Wollpflege dafür, dass die Wollhärchen an der Faser haften bleiben und weniger abstehen.

Mehr zur richtigen Pflege